Dieses Forum gehört und Weibern
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Politikerwitze

Nach unten 
AutorNachricht
Brinaa
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Politikerwitze   Fr 08 Mai 2009, 23:50

Politikerwitze #2



Ein
Tourist besucht einen Antiquitätenladen in einer Nebenstraße in San
Franciscos Chinatown. Da entdeckt er eine Bronzeskulptur einer Ratte.
Die Skulptur scheint ihm so interessant und einmalig, dass er sie nimmt
und den Ladeneigner fragt, was sie kostet. "Zwölf Dollar," sagt dieser,
"und tausend Dollar für die Geschichte, die mit dieser Skulptur
verknüpft ist."
"Du kannst die Geschichte für Dich behalten, alter Mann," sagt der Tourist. "Ich nehme die Ratte."
Nach dem Kauf verlässt der Mann den Laden mit der Skulptur unter seinem
Arm. Als er die Straße vor dem Laden überquert, kommen zwei Ratten aus
einem Abwasserschacht und folgen ihm. Der Mann schaut nervös zurück und
beginnt schneller zu gehen.
Jedes Mal, wenn er einen Abwasserschacht passiert, kommen neue Ratten
und folgen ihm. Nachdem er hundert Meter gegangen ist, folgen ihm schon
über hundert Ratten. Die Leute beginnen auf ihn mit den Fingern zu
zeigen und zu schreien.
Er beginnt zu rennen, aber immer mehr Ratten kommen aus
Abwasserschächten, Kellern, verlassenen Grundstücken und Schrottautos.
Als er das Wasser unten am Hügel sieht, sind schon tausende von Ratten
an seinen Fersen. Er rennt immer schneller, doch die Ratten halten das
Tempo mit. Er hat das Gefühl, dass ihm schon über eine Million Ratten
folgen. Er rennt zum Ufer, springt und hält sich an einem Laternenpfahl
fest, während er die Ratte ins Meer wirft.
Mit Staunen beobachtet er das Schauspiel, wie die Ratten alle
hineinspringen und ertrinken. Als nach etwa einer Viertelstunde das
Schauspiel zu Ende ist, macht er sich auf den Weg zurück zum
Antiquitätenladen. "Ah, Du bist zurückgekommen, um den Rest der
Geschichte zu erfahren," sagt der Besitzer.
"Nein," antwortet der Tourist, "ich will nur wissen, ob Du auch einen bronzenen George-Bush-Wähler hast."

Politikerwitze #3



Erich
Honecker hält eine Rede zur Entwicklung des Sozialismus. "Liebe
Genossinnen und Genossen", verkündet er lautstark, "die Entwicklung des
Sozialismus ist nicht aufzuhalten! Schon heute bedeckt der Sozialismus
ein Fünftel unserer Erde! Und schon bald wird es ein Sechstel, ein
Siebtel, ein Achtel, ein Neuntel und ein Zehntel sein!"

Politikerwitze #4



George
W. Bush geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht
entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus "Bush ist doof!" in den
Schnee gepisst hat. Bush ist stinksauer und lässt den Geheimdienstchef
kommen: "Finde heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat".
Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich
habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht. Welche wollen
Sie zuerst hören?" - Bush entscheidet sich für die schlechte. - "Also,
wir haben den Übeltäter erwischt. Es ist der Verteidigungsminister!" -
Bush ist entsetzt. "Und was ist die noch schlechtere Nachricht?" - "Es
ist die Handschrift von Laura..." (Bushs Frau)
Nach oben Nach unten
danielaa
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Politikerwitze   So 10 Mai 2009, 18:43

In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist. Sagt der erste Schüler: "Wenn ich meine Geldbörse verliere!"
"Nein" sagt die Lehrerin, "das nennt man einen Verlust!"
Sagt der nächste Schüler: "Wenn ein Loch in unserm Dach ist, und es hereinregnet!"
"Nein" sagt die Lehrerin wieder, "das nennt man einen Schaden!"
Sagt der dritte Schüler: "Wenn unsere Bundeskanzlerin sterben würde!"
"Richtig" sagt die Lehrerin, "das wäre ein Trauerfall, und kein Schaden und kein Verlust!"



George W. Bush absolviert sein Jogging jeden Morgen im gleichen Park. Eines Morgens passiert er eine hübsche Prostituierte. Die ruft ihm zu: "50 Dollar?" - George ruft zurück: "5 Dollar!" Die Prostituierte fühlt sich beleidigt und dreht sich weg. George setzt sein Jogging fort.
In den nächsten Tagen führen die beiden jeden Morgen an der selben Stelle das gleiche Gespräch: "50 Dollar?" - "5 Dollar!"
Zwei Wochen später beschließt Laura, ihren George beim Jogging zu begleiten. So joggt das Präsidentenpaar und kommt bald zu der Prostituierten. George schielt ängstlich zu ihr hin und hofft, dass sie heute nichts sagen würde. Als die beiden die Prostituierte passieren, sagt diese: "Da siehst du, was man für fünf Dollar bekommt!"
Nach oben Nach unten
 
Politikerwitze
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum von Daniela und Sabrina :: Spiel Ecke :: Lachen ist Gesund-
Gehe zu: